Home > Zeitschrift

PALMBAUM e.V. - Zeitschrift


Das jüngste Heft ist das 65.: 400 Jahre Fruchtbringende Geesellschaft

Am 24. August 1617 wurde in Weimar die Fruchtbringende Gesellschaft gegründet - die erste deutsche Literaturvereinigung und "Vorbild" des Palmbaums. Das Erstaunliche daran: Fürsten der protes-tantischen Höfe erheben die Pflege der deutschen Sprache und Literatur quasi zu ihrem gemeinsamen Regierungsprogramm. Eine real gelebte Utopie? Wir erkunden den Zusammenhang von Sprache, Macht und Politik einst und jetzt und fragen zugleich, wozu Schriftsteller heute Verbände und Gesellschaften brauchen?

Das aktuelle Heft
Inhalt 1/2017:

EDITORIAL

TITELTHEMA: Zum Lachen

  • Beiträge von Christoph Schmitz-Scholemann (Im Zeichen der Palme), Julia Schinköthe & Uta Seewald-Heeg (Die Neue Frucht-bringende Ges. in Köthen), Uwe Pörksen (Leibniz zur dt. Sprache), Jens-F. Dwars (Heiner Müllers "Umsiedlerin"), Nietzsche (Wahr-heit und Lüge), Ingo von Münch ("Political Correctness"), Nancy Hünger (Schweigen), Kurt Tucholsky (Schriftsteller), Olaf Trunschke (VS), Stefan Petermann (LGT), Matthias Biskupek (PEN).

  • PALMBAUM-UMSCHLAG (Gespräch mit Ulrike Theusner).

  • PROSA von Gabriele Reuter, Bernd Leistner und Lutz Rathenow.

  • LYRIK Friederike Haerter, Cornelius van Alsum, Christine Hansmann, Ullrich Kersten, Wilhelm Bartsch.

  • ESSAYS von Christoph Dieck-mann (Caroline-Preis), Jens-F. Dwars (A.W. Schlegel), Ulrich Kaufmann (Lenz beim Kunstfest).
  • WEIMARER LYRINACHT mit Tom Schulz, Ulrike Feibig, Ursula Krechel und Christian Filips.
  • SPURENSUCHE von Katrin Lemke (Diederichs), Sylvia Bräsel (Otto Lucius), Hans Sarkowicz (Goethes thüringer Großvater)
  • Laudatio (Torsten Unger) und Dankrede von Lutz Seiler zum Thüringer Literaturpreis

 

 

 



Cover mit dem Linolschnitt "Utopia"
von Ulrike Theusner (Weimr)


 

 

Das vorhergehende Heft
Inhalt 1/2017:

EDITORIAL

TITELTHEMA: Zum Lachen

  • Beiträge von Annelie Morneweg (Das Komische), Ulrich Kaufmann (Absurditäten von Goethe und Lenz), Jean Paul, Detlef Ignasiak (Goethe scheitert an Kleist), Novalis/Schlegel, Jens-F. Dwars (Goethes ernste Scherze), Klassiker-Parodien, Nietzsche, Ulf Annel (Ringelnatz in Thüringen), Hans-Dieter Schütt (Jüdischer Humor), Detlef Ignasiak (Spuren jüd. Lebens in Thüringen), Michael von Hintzenstern (Dada-Dekade), Olaf Weber (Der 42. Kongress), Matthias Biskupek (Satireversuche in Web), Renate Holland-Moritz (Lachsalve auf die DDR), Ulf Annel (Schreiben fürs Kabarett), Das Satiricum in Greiz), Sylvia Bräsel (Wortwitz in China).

  • PALMBAUM-UMSCHLAG (Gespräch mit Horst Hussel).

  • PROSA von Stefan Petermann, Gunnar Decker, Matthias Klaß, Martin Straub, Ursula Schütt, Horst Hussel.

  • LYRIK von Wolf Wondratschek, Wilhelm Bartsch, Christoph Schmitz-Scholemann, Lutz Rathenow, Dieter Gleisberg, Christian Maintz und Joachim Werneburg.

  • ESSAYS von Wulf Kirsten (Gabriele Reuter) Jens-F. Dwars (E. Förster-Nietzsche-Biografie von K. Decker), Pro & Contra zu einem Büch über Fühmann.
  • INTERVIEW mit Roland Krischke über die Zukunft des Lindenau-Museums und des Altenbourg-Hauses in Altenburg
  • SPURENSUCHE von Michael Kirschschlager (Heinrich Hetzbold von Weißensee), Detlef Ignasiak (200. Todestag von Dalberg).

 

 

 




Cover mit der Zeichnung
von Horst Hussel (Berlin)

 

 

 


 

 



Bezugsmöglichkeiten:

In Buchhandlungen
ISSN 0943-554X
Preis Einzelheft: 9,90 Euro
Jahresabo für zwei Hefte inklusive Versand: 18,00 EUR

oder Einzelbestellung und Abonnement:

Hier klicken>>>

ausfüllen und einsenden an den

quartus-Verlag
Über dem Dorfe 76
07751 Bucha bei Jena
Telefon/Telefax 0 36 41–61 90 05
quartus-verlag@t-online.de

Auch ältere Hefte können, sofern noch im Bestand, geliefert werden.