Home > Aktuell

PALMBAUM e.V. - Aktuell

SPACHE MACHT POLITK
Podium zu 400 Jahren Fruchtbringende Gesellschaft
24. Oktober, 18 Uhr, Herzogin Anna Amalia Bibliothek, Bücherkubus

Gespräch mit Friedrich Dieckmann (Berlin), Reinhard Laube (Direktor der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar), Jens-F. Dwars (Palmbaum, Jena) und Uwe Pörksen
(Freiburg i. Br.), Moderation: Christoph Schmitz-Scholemann (Thüringer Literaturrat)

Auf dem Podium, zu dem die Herzogin Anna Amalia Bibliothek gemeinsam mit dem Thüringer Literaturrat und dem Palmbaum einlädt, soll es um das Feld von Sprache, Macht und Politik heute gehen. Sprache macht Politik und Politik macht Sprache. Wo die plakative Verkürzung komplexer Zusammenhänge zu Schlagworten verkommt, da sind die Schläger nicht weit, die „Klartext“ sprechen. Die Barbarei der Tat beginnt mit der Verrohung des Denkens, der Sprache. Aber sie endet dort nicht: es gibt auch eine Sprache, die mit fein geschliffener Eleganz zur Macht über andere verführt.
Der Eintritt ist frei.



Zehn Jahre Menantes-Preis: Anthologie 2016

Bereits zum sechsten Mal hat der Menantes-Förderkreis der Evangelischen Kirchgemeinde Wandersleben bei Gotha in Zusammenarbeit mit dem "Palmbaum" den Menantes-Preis für erotische Dichtung vergeben. Diesmal trafen Gedichte und Kurzgeschichten von 507 Autorinnen und Autoren aus 16 Ländern ein. Eine Jury aus Schriftstellern und Kritikern hatte fünf Kandidaten für die Endrunde ausgewählt: Michael Hüttenberger (Stedesdorf/Ostfriesland), Hellmuth Opitz (Bielefeld), David Lode (Berlin), Dagmar Scherf (Friedrichsdorf/Hessen) und Ingrid Svoboda (Wien).

Am 11. Juni fand das Finale mit einem Leseabend im Pfarrhof von Wandersleben statt. Die Jury entschied sich für Hellmuth Opitz, das Publikum für die 75jährige Wienerin Ingrid Svoboda, die mit einer dadaistischen Performance von konkreter Poesie zu überzeugen wusste.

Im Herbst 2016 erschien die Menantes-Anthologie. Sie vereint die originellsten 25 Beiträgen des Jahrgangs 2016 mit den 25 besten aus den vorhergehenden fünf Anthologien seit 2006 - bietet also 50 erotische Gedichte und Geschichten mit luftig leichten Zeichnungen von Gerd Mackensen. Diesmal in Festeinband mit Vierfarbdruck und Lesefaden. Es ist dies die letzte Anthologie unter der Herausgeberschaft von Jens-F. Dwars, der mit dem Band eine Auswahl der besten Einsendungen von 2006 bis 2016 erstellt hat.

Erfahren Sie mehr über die Preisträger unter: Menantes

Loreleys Lover. 50 erotische Gedichte und Geschichten von 2006 bis 2016
Hrsg. von Jens-F. Dwars
mit Zeichnungen von Gerd Mackensen
168 S., Vierfarbdruck, geb., mit Schutzumschlag und Lesefaden, EUR 16,90

Mit Beiträgen unter anderem von
Zdenka Becker, Waltraud Bondiek, Ody vam Bruok, Gabriele Frings, Falk Andreas Funke, Ralph Grüneberger, Nancy Hünger, Michael Hüttenberger, Uwe Kolbe, Christian Maintz, Christina Müller-Gutowski, Hans van Ooyen, Hellmuth Opitz, Dagmar Scherf, André Schinkel, Ursula Schütt, Xóchil A. Schütz, Helmut Stauder, Sigrid Ruth Stephenson, Christine Sterly-Paulsen, Ursula Sternberg, Ingrid Svoboda und Rainer Wedler.

Zu beziehen über den

quartus-Verlag
Über dem Dorfe 76
07751 Bucha bei Jena
Telefon/Telefax 0 36 41–61 90 05
quartus-verlag@t-online.de


Palmbaum und die Marginalien bei quartus

Seit Heft 1/2016 erscheinen bei quartus nun auch die "Marginalien" -
die traditionsreiche Zeitschrift für Buchkunst und Bibliophilie, die seit 1957 von der Pirckheimer-Gesellschaft herausgegeben wird!
Für die bisherigen Abonnenten ärgert sich nichts, neue Interessenten wenden sich an:
www.pirckheimer.org

Zehn Jahre illustrierter Palmbaum:
Juni bis September 2015 Grafik-Ausstellungen in Berlin und Weimar

2015 haben wir gleich drei Gründe zum Feiern: der quartus-Verlag besteht seit 20 Jahren und seit zehn Jahren erscheint der "Palmbaum" mit Grafiken Thüringer Künstler, die zugleich seit zehn Jahren die Edition Ornament im quartus-Verlag mit ihren Zeichnungen bereichern. Das Heft 1/2015 hat der Hallenser Künstler Moritz Götze gestaltet, mit ihm öffnen wir uns für Maler und Grafiker aus ganz Mitteldeutschland.

Von Juni bis September/Oktober laufen gleich zwei Ausstellungen zu zehn Jahren illustriertem Palmbaum und Edition Ornament:
Bis 18.9.in der Solitaire-Galerie Berlin, Hesse-Straße 64 (geöffnet: Mo-Fr 9-15 Uhr).
Und bis 3.10. in der Stadtbücherei von Weimar. Zur Eröffnung sprach Matthias Biskupek und spielte der Jazzposaunist Frieder W. Bergner.


Vorzugsgrafik von Karl-Georg Hirsch

Karl-Georg Hirsch schum zum 20. Geburtstag der Zeitschrift eine Vorzugsgrafik. Es sind nur noch wenige Exemplare davon im quartus-Verlag erhältlich!

Am Palmbaum
Holzstich von Karl-Georg Hirsch

Einmalige Auflage in 50 num. und signierten Abzügen vom Originalstock, im Irisverfahren zweifarbig gedruckt von Bettina Haller (Chemnitz).

49,90 EUR

Zu beziehen nur über den

quartus-Verlag
Über dem Dorfe 76
07751 Bucha bei Jena
Telefon/Telefax 0 36 41–61 90 05
quartus-verlag@t-online.de


Oktober 2017

Ausgabe 2/2017 der Zeitschrift
»Palmbaum ~ Literarisches Journal aus Thüringen«

Titelthema:

  • 400 Jahre Fruchtbringende Gesellschaft

Mit Beiträgen u.a. von Uwe Pörksen, Ingo von Münch, Christoph Dieckmann, Lutz Seiler, Wulf Kirsten, Nancy Hünger, Ursula Krechel, Wilhelm Bartsch,, Tom Schulz sowie 45 (!) Seiten Rezensionen und einem Einband von Ulrke Theusner.

[mehr]


Die Einbände seit 2005